100 Jahre Revolution - 100 Jahre Demokratie in Bayern

16.04.2018, 19:00 Uhr | DGB Haus, Schwanthalerstr. 64, 80336 München

Die Friedrich-Ebert-Stiftung und die Rosa-Luxemburg-Stiftung laden alle Interessierten zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema 100 Jahre Revolution - 100 Jahre Demokratie in Bayern ein.

Die Veranstaltung reflektiert vor dem Hintergrund der politischen Ereignisse 1918/19 das gemeinsame Vermächtnis der Arbeiterbewegung sowie die sozialen und politischen Errungenschaften (z.B. Frauenwahlrecht), die mit der Etablierung einer demokratischen Ordnung einhergingen. Darüber hinaus soll auch diskutiert werden, wie sich die heutige Verfassungswirklichkeit zu den historischen Texten verhält.

Begrüßung:
Dr. Roland Schmidt, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Friedrich-Ebert-Stiftung
Dr. Florian Weis, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Rosa-Luxemburg-Stiftung

Diskussionsveranstaltung mit:
Prof. em. Dr. Barbara Vogel, Universität Hamburg
Dr. Jürgen Zarusky, Institut für Zeitgeschichte, Chefredakteur Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte
Christiane Sternsdorf-Hauck, Publizistin
Sebastian Zehetmair, Doktorand, Universität Augsburg / Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Moderation: Antonie Rietzschel, Redakteurin, Süddeutsche Zeitung

Anmeldung und weitere Informationen hier
Eintritt frei

Download (Kalenderprogramm)

Teilen