Weltfrauentag 2014 – „Frauen müssen in die Rathäuser und Parlamente"

07. März 2014 | Frauenpolitik / Gleichstellung

Natascha Kohnen, Generalsekretärin der BayernSPD und Micky Wenngatz, Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, appellieren zum Weltfrauentag am 08. März an die Frauen, sich stärker politisch zu engagieren.

Mit Blick auf die anstehende Kommunalwahl fügte Kohnen hinzu:

„Die bayerische SPD steht für quotierte Bewerberlisten bei den Kommunalwahlen und setzt alles daran, dass auch immer mehr Rathäuser weiblich geführt werden. Gleichstellung darf nicht nur ein Lippenbekenntnis sein, sondern muss Wirklichkeit werden. Frauen sind in den Rathäusern und den Kommunalparlamenten nach wie vor unterrepräsentiert. Obwohl Frauen die Hälfte unserer Gesellschaft bilden, spiegeln die Kommunalparlamente dieses Verhältnis noch nicht annähernd wider. Frauen müssen deshalb in die Rathäuser und Parlamente.“

Micky Wenngatz äußert volle Zustimmung. Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen der BayernSPD, erklärte, zwar hätten Frauen inzwischen die gleichen Rechte wie Männer. Doch bis heute gäbe es keine vollständige Gleichstellung. Wenngatz sagte weiter:

„Seit über 100 Jahren fordern wir immer das Gleiche – und trotzdem verdienen Männer im Durchschnitt etwa 22 Prozent, in Bayern sogar 26 Prozent mehr als Frauen. Noch immer sind Frauen häufiger im Niedriglohnsektor anzutreffen. Um Erziehung und Pflege kümmern sich nach wie vor hauptsächlich die Frauen. Und obwohl Frauen heute so gut ausgebildet sind wie noch nie zuvor, sind sie immer noch kaum in den Führungsetagen von Politik, Forschung und Wirtschaft zu finden. Dies gilt es endlich zu ändern.“

Im Jahr 1911 wurde der Frauentag ins Leben gerufen mit der berechtigten Forderung: freie, gleiche und geheime Wahlen auch für Frauen durchzusetzen. Heute sind es andere – aber nicht weniger wichtige – Forderungen. Sozialdemokratinnen waren vor über 100 Jahren maßgeblich daran beteiligt, einen Frauentag zu etablieren. Im Jahr 1977 wurde der 08. März endgültig als Internationaler Frauentag von der UN anerkannt.

  • 28.05.2016, 10:00 – 12:00 Uhr
    Wie gelingt Integration? Empfang mit Frühstück für Flüchtlingshelferinnen und -helfern | mehr…
  • 29.05.2016, 10:00 Uhr
    Frühschoppen mit Ewald Schurer | mehr…
  • 30.05.2016, 19:00 Uhr
    Fachgespräch "Öffentliche Förderungen, damit Wohnungsmieten bezahlbar bleiben!" | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto