Stromtrassen: „Seehofer blamiert und demontiert seine Wirtschaftsministerin erneut“

02. Oktober 2014 | Energiewende

Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, zu Horst Seehofers jüngstem Vorschlag, auf Stromtrassen in Bayern komplett zu verzichten:
„Seehofer blamiert und demontiert erneut Wirtschaftsministerin Ilse Aigner.

Bis gestern warb Aigner für einen bayerischen Dialog zu einer möglichen Trasse. Heute steht sie düpiert da, weil sich ihr Chef erneut als energiepolitischer Sponti erweist. In der bayerischen Energiewende wird das Chaos immer größer, niemand kann mehr sagen, wohin die Reise geht. Bayerns Wirtschaftsvertreter sollten auf die Barrikaden gehen.“

  • 28.05.2016, 10:00 – 12:00 Uhr
    Wie gelingt Integration? Empfang mit Frühstück für Flüchtlingshelferinnen und -helfern | mehr…
  • 29.05.2016, 10:00 Uhr
    Frühschoppen mit Ewald Schurer | mehr…
  • 30.05.2016, 19:00 Uhr
    Fachgespräch "Öffentliche Förderungen, damit Wohnungsmieten bezahlbar bleiben!" | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto