Kohnen: "Die richtige Antwort auf PEGIDA ist eine Demokratieoffensive!"

28. Dezember 2014

SPD-Vorschläge für höhere Wahlbeteiligung liegen auf dem Tisch

CSU muss sich bewegen und im neuen Jahr Gesprächsangebot annehmen

Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, bietet der CSU erneut Gespräche über eine gemeinsame Demokratieoffensive an. Kohnen sagte:

"Demokratie braucht Bildung und Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger. Die geringen Wahlbeteiligungen bei den vergangenen Landtagswahlen waren die ersten Signale, die bisher ungehört blieben. Angesichts der Pegida-Demos ist es jetzt an der Zeit zu handeln. Wir müssen gemeinsam den rechten Rattenfängern das Wasser abgraben. Unsere 10-Punkte für eine bayerische Demokratieoffensive liegen auf dem Tisch. Ich freue mich, wenn sich die CSU im neuen Jahr bewegt und unser Gesprächsangebot wahrnimmt."

Es sei eine gemeinsame Aufgabe der politischen Parteien im Bayerischen Landtag, die Demokratie den Menschen wieder näher zu bringen, fügte Kohnen hinzu. Das gelinge aber nur, wenn nicht vorschnell Ideen und Vorschläge wie längere Öffnungszeiten der Wahllokale von der CSU als praxisfern abgelehnt würden. Billige Polemik helfe nicht weiter, Zusammenarbeit sei gefragt.

Die Demokratieoffensive der BayernSPD finden Sie hier!

  • 30.09.2016, 19:00 – 21:30 Uhr
    FRAKTION VOR ORT - Wo drückt der (Sport-)Schuh? | mehr…
  • 30.09.2016, 19:30 – 21:30 Uhr
    FRAKTION VOR ORT - Öffentliche Daseinsvorsorge in den Kommunen | mehr…
  • 01.10.2016, 13:30 Uhr
    Unterfrankentreffen der AG 60plus | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto