Hirschaid: Florian Pronold bleibt Landesvorsitzender

Die SPD-Fahnen vor dem Energiepark in Hirschaid

27. Juni 2015

Florian Pronold bleibt für weitere zwei Jahre Chef der BayernSPD. Pronold setzte sich auf dem 66. Ordentlichen Landesparteitag in Hirschaid mit 63,3 Prozent der Stimmen gegen Walter Adam durch. Adam kam auf 31,7 Prozent.

Pronold sprach von einer "demokratischen Normalität bei einer Wahl mit einem Gegenkandidaten". Er versprach, sich in den nächsten zwei Jahren weiter intensiv für die BayernSPD einzusetzen.

"Deutlich geworden ist, dass es Sorgen gibt in der Sozialdemokratie. Die Sorge, dass man in der Regierungsverantwortung das eigene Profil verliert. Das hat heute eine große Rolle gespielt. Die Aufgabe lautet weiterhin: Die gesamte SPD muss sich ins Gewinnen verlieben, statt sich mit Verantwortung unwohl zu fühlen."

Das Ergebnis zur Wahl des Landesvorsitzenden im Detail

Gültige Stimmen: 278
Stimmen für Florian Pronold: 176
Stimmen für Walter Adam: 88
Enthaltungen: 14

Florian Pronold während seiner Rede in Hirschaid Florian Pronold auf der Bühne in Hirschaid

Wahl der stellvertretenden Landesvorsitzenden

Annette Karl, Martin Burkert und Ewald Schurer bleiben stellvertretende Landesvorsitzende der BayernSPD. Die Delegierten des 66. Ordentlichen Landesparteitags in Hirschaid bestätigte das Trio für weitere zwei Jahre im Amt. Für Annette Karl stimmten 86,3 Prozent der Delegierten, Martin Burkert erhielt 85,5 Prozent, Ewald Schurer 81,2 Prozent.

Natascha Kohnen weiterhin Generalsekretärin

Natascha Kohnen bleibt Generalsekretärin der BayernSPD. Sie wurde mit 84,7 Prozent der Delegiertenstimmen wiedergewählt.

Thomas Goger wieder Schatzmeister

Thomas Goger wurde auf dem Parteitag als Schatzmeister bestätigt.

  • 01.07.2016, 18:30 Uhr
    Dialogforum#NeuesMiteinander: Raus ins Grüne! Kleingärten als Integrationsorte für die Stadtgesellschaft | mehr…
  • 02.07.2016, 10:00 Uhr
    Parteitag Münchner SPD | mehr…
  • 02.07.2016, 11:00 – 15:00 Uhr
    Vorstand AfB-Bayern | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto