Gillamoos-Fazit: die besten Reden bei der SPD!

08. September 2014

Während der Auftritt von CSU-Mautdebakel-Urheber Dobrindt nach 33 quälend lang erscheinenden Minuten und abgelesener Bierzeltrede schon vorbei war, gab es im Jungbräuzelt bei der SPD beste politische Reden. Zu zünftiger Blasmusik zogen der Vorsitzende der BayernSPD, Florian Pronold, und Thorsten Schäfer-Gümbel, Hessens SPD-Chef und Parteivize auf Bundesebene, ein und unterhielten anschließend zum einen mit Schelte für den politischen Gegner, zum anderen mit eigenen Vorhaben sozialdemokratischer Politik.

Pronold blies beim Gillamoos-Vormittag zum Angriff: "Der Dobrindt ist ein politischer Geisterfahrer, die geplante Maut wirft uns zurück ins Mittelalter mit Eintrittsgebühren an den Grenzen". Pronold betonte, dass dort, wo die SPD regiert, es voran und den Menschen besser gehe, als Bespiele nannte er die Einführung des Mindestlohns und die Mütterrente.

Thorsten Schäfer-Gümbel knüpfte sich auch zuerst die CSU und deren "Maut-Plänchen", die "Dobrinette" vor: "15 von 16 Bundesländern wollen die Maut so sehr wie einen Hagelsturm im Sommer." Den "CSU-Chefchen" Horst Seehofer betitelte TSG als "das Rumpelstilzchen aus München". Anstatt sich um Mini-Maut-Einnahmen zu kümmern, solle die CSU doch bitte die SPD-Forderung einer Finanzmarkttransaktionssteuer unterstützen!

  • 26.06.2016, 12:00 – 14:30 Uhr
    Bergauf-Tour mit Andrea Nahles | mehr…
  • 27.06.2016, 14:30 Uhr
    Diskussionsveranstaltung: Was ändert sich in der Pflege? | mehr…
  • 27.06.2016, 19:30 – 22:00 Uhr
    Quo vadis – SPD? Mehr Sozialdemokratie wagen | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto