Gemeinsamer Aufruf zur Gegendemonstration in Nürnberg: Für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte

Porträtfoto von Natascha Kohnen

17. März 2016 | Rechtsextremismus

Neonazis und Rassisten stoppen!

Rechtsradikale marschieren durch Nürnberg, die demokratischen Parteien stellen sich quer - Am kommenden Samstag, den 19. März, versammeln sich Neonazis der Partei „Die Rechte“ und „Nügida“ um 16.00 Uhr in Nürnberg vor dem SPD-Haus in der Karl-Bröger-Straße. Gemeinsam mit der CSU, den Grünen, den Freien Wählern, der FDP und der Linkspartei stoppt die BayernSPD den Aufmarsch.

Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, dazu:
"Ich bin sehr froh, dass sich VertreterInnen aller demokratischen Parteien in Bayern unserem Protest anschließen. Damit setzen wir ein starkes Signal der Geschlossenheit gegen die Rechtsradikalen in unserem Land. Gemeinsam leisten wir demokratischen Widerstand gegen Neonazis und Rassisten."

Treffpunkt für die Gegendemo ist am Samstag um 15.00 Uhr vor dem Karl-Bröger-Haus.

Gemeinsamer Aufruf der Parteien: Für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte (PDF, 237 kB)

  • 26.05.2016, 11:00 Uhr
    Politischer Frühschoppen mit Johanna Uekermann | mehr…
  • 28.05.2016, 10:00 – 12:00 Uhr
    Wie gelingt Integration? Empfang mit Frühstück für Flüchtlingshelferinnen und -helfern | mehr…
  • 29.05.2016, 10:00 Uhr
    Frühschoppen mit Ewald Schurer | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto