Florian Pronold: Ramsauer muss Brüsseler TÜV-Irrsinn stoppen

16. Juni 2012

Zu den Plänen der EU-Kommission für ältere Pkw eine jährliche TÜV-Pflicht einzuführen, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion und Vorsitzende der BayernSPD Florian Pronold:

Herr Ramsauer, stoppen Sie den TÜV-Irrsinn aus Brüssel! Lassen Sie nicht zu, dass durch eine sinnlose Maßnahme von EU-Kommissar Kallas vor allem die ärmeren Autofahrer geschröpft und in ihrer Mobilität gefährdet werden. Eine jährliche TÜV-Pflicht für sieben Jahre alte Autos ist ein unsinniger, bürokratischer Quatsch. Die Verkehrssicherheit ist in Deutschland mit den bisherigen Regeln gewährleistet.

  • 28.05.2016, 10:00 – 12:00 Uhr
    Wie gelingt Integration? Empfang mit Frühstück für Flüchtlingshelferinnen und -helfern | mehr…
  • 29.05.2016, 10:00 Uhr
    Frühschoppen mit Ewald Schurer | mehr…
  • 30.05.2016, 19:00 Uhr
    Fachgespräch "Öffentliche Förderungen, damit Wohnungsmieten bezahlbar bleiben!" | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto