Bündnis der Bürgermeister gegen Rechts - Kohnen begrüßt Brandbrief an Innenminister

Porträt der Generalsekretärin Natascha Kohnen

24. Juli 2015 | Rechtsextremismus

Die BayernSPD begrüßt den Brandbrief der Kommunen an den bayerischen Innenminister. Die Generalsekretärin, Natascha Kohnen, dazu:

"Bayerns Oberbürgermeister schlagen nicht umsonst Alarm. Im Gegensatz zur CSU-geführten Staatsregierung haben sie erkannt: Rechtsextremismus beginnt nicht erst, wenn Neonazis eine Flüchtlingsunterkunft in Brand stecken. Staatliches Handeln muss früher einsetzen, indem wir die Zivilgesellschaft einbinden. Bürgerinitiativen und Projekte gegen Ausländerfeindlichkeit und Antisemitismus müssen unterstützt und finanziell gefördert werden. Das sogenannte 'Handlungskonzept' der Staatsregierung gegen Rechtsextremismus hilft den Kommunen nicht weiter ohne ausreichende finanzielle Ausstattung."

  • 26.05.2016, 11:00 Uhr
    Politischer Frühschoppen mit Johanna Uekermann | mehr…
  • 28.05.2016, 10:00 – 12:00 Uhr
    Wie gelingt Integration? Empfang mit Frühstück für Flüchtlingshelferinnen und -helfern | mehr…
  • 29.05.2016, 10:00 Uhr
    Frühschoppen mit Ewald Schurer | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto