70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau

28. April 2015

Hans-Jochen Vogel: „Nie wieder! Nicht noch einmal!“

Am 29. April 2015 jährt sich die Befreiung des Konzentrationslagers Dachau zum 70. Mal. Der Ehrenvorsitzende der SPD, Hans-Jochen Vogel, dazu:

„Das Konzentrationslager Dachau war das erste seiner Art und wurde vom NS-Gewaltregime schon im März 1933 eingerichtet. Deshalb ist es notwendig, gerade dieses Lagers und der Menschen, die dort ermordet wurden oder Schweres erlitten haben, immer wieder zu gedenken. Auch der Tag, an dem das Lager vor 70 Jahren befreit wurde, wird mit Recht feierlich begangen. Denn was in jener Zeit geschah, darf nicht vergessen werden. Sonst könnte es sich wiederholen. Gerade wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten müssen uns dabei unseres historischen Auftrags bewusst bleiben: ‚Nie wieder! Nicht noch einmal!‘, so lautet er.“

Pronold: "Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit"

Der Landesvorsitzende der BayernSPD, Florian Pronold, dazu:

„Das Konzentrationslager Dachau mit seiner Gedenkstätte mahnt uns Nachgeborene: Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit. Sie muss immer wieder gegen ihre Feinde verteidigt werden. Das A und O dabei ist politische Bildung. Von klein auf müssen Kinder demokratische Prozesse erlernen. Auch Bayerns Schulen müssen ihre Anstrengungen verstärken, um den Schülerinnen und Schülern im Unterricht die Grundlagen demokratischer Entscheidungsprozesse zu erklären. Politische Bildung darf aber nicht mit dem Abschlusszeugnis enden, auch den Erwachsenen muss der Wert der Demokratie immer wieder neu vermittelt werden. Das sind wir den Opfern des nationalsozialistischen Gewaltregimes schuldig!“

  • 25.05.2016, 19:00 Uhr
    **Gesundheitspolitisches Forum - "Pflegeberufereformgesetz" Chancen und Risiken** | mehr…
  • 26.05.2016, 11:00 Uhr
    Politischer Frühschoppen mit Johanna Uekermann | mehr…
  • 28.05.2016, 10:00 – 12:00 Uhr
    Wie gelingt Integration? Empfang mit Frühstück für Flüchtlingshelferinnen und -helfern | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto